Ein Unfall ändert alles.

Du bestimmst das Risiko.

Aktuell auf facebook

BG ETEM

Schon gewusst? Die #BGETEM unterhält in Deutschland zehn Präventionszentren. Dort erhalten Betriebe Beratung zu allen Fragen der Unfallverhütung…

4 Likes, 1 KommentareVor 2 Tagen

Rote Rosen

Kurz reingezappt: War es ein Arbeitsunfall oder nicht? Fiktion trifft auf gesetzliche Vorgaben. Die BG ETEM ist jetzt in der Daily Soap „Rote..

5 Likes, 0 KommentareVor 2 Tagen

Timeline Photos

Wer kennt das nicht: dienstliche Emails nach Feierabend? Anrufe am Wochenende oder im Urlaub? Von rund einem Viertel der Berufstätigen wird..

6 Likes, 0 KommentareVor 3 Tagen

Timeline Photos

Hättet ihr’s gewusst? Von erhöhter Gefährdung bei der Arbeit im Straßenverkehr spricht man wenn entweder schlechte Sicht herrscht, Fahrzeuge..

27 Likes, 3 KommentareVor 3 Tagen

Timeline Photos

Bei erhöhter Gefährdung während der Arbeit im Straßenverkehr muss Warnkleidung der Klasse 3 getragen werden. Dazu gehören: eine reflektierende..

59 Likes, 6 KommentareVor 5 Tagen

Aufmerksamkeit darf man nicht teilen.

Nicht im Straßenverkehr. Nicht bei der Arbeit.

#VERKEHRSUNFALL



 

Warum?13.000 schwere Arbeits- und Wegeunfälle von jungen Berufstätigen unter 25 im Jahr 2013  beweisen, wie wichtig es ist, über Risiken und Gefahren im Arbeitsalltag aufzuklären.

Außerdem könnt ihr hier sehen, wie die BG ETEM Menschen nach einem Unfall hilft, wieder auf die Beine zu kommen.

Die BG ETEMBerufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse 

Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Menschen in gut 200.000 Mitgliedsunternehmen.

Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung.BG ETEM Webseite

Unsere Aufgaben
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Rehabilitation und Entschädigung
  • Haftung

Ein Unfall ändert alles - BG ETEM Logo

Wie passieren Unfälle?

Folge den Chat-Stories

Karusell nach links drehen
Karusell nach rechts drehen

Unfälle im Fokus

Videogalerie

Interesse an Infomaterial?

Einfach downloaden

Die BG ETEM News

Aktuelle Nachrichten und Informationen

  • Wir stellen ein: Bearbeiter/in am Standort Köln

    Für unsere Abteilung Mitglieder und Beitrag am Standort Köln suchen wir eine/n Bearbeiter/in ab 01.10.2016.   > mehr Infos

  • Wettbewerb für gute praktische Lösungen im Rahmen der Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze"

    Im Rahmen der Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze - für jedes Alter" für den Zeitraum 2016-2017 sollen mit dem Wettbewerb für gute praktische Lösungen vorbildliche Organisationen ausgezeichnet werden, die sich vor dem Hintergrund einer alternden Erwerbsbevölkerung aktiv der Sicherheit und dem Gesundheitsschutz bei der Arbeit widmen.   > mehr Infos

  • 20 Jahre Arbeitsschutzgesetz - 1996 eingeführte Pflicht zur Gefährdungsbeurteilung prägend für den Arbeitsschutz

    (19.08.2016) Am 21. August wird das Arbeitsschutzgesetz 20 Jahre alt. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hin. Das Arbeitsschutzgesetz schuf erstmals ein einheitliches Arbeitsschutzrecht, das für nahezu alle Tätigkeitsbereiche und Beschäftigten in Deutschland gilt. Unter anderem verpflichtete das Gesetz Arbeitgeber dazu, die Gefährdungen in ihrem Betrieb zu beurteilen, Gegenmaßnahmen zu ergreifen und in einer Gefährdungsbeurteilung zu dokumentieren. Diese vorausschauende Herangehensweise prägt seither in Deutschland den Schutz von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.   > mehr Infos

  • Internationales Media Festival für Prävention

    (16.08.2016) Das Internationale Media Festival für Prävention (IMFP) findet im Rahmen des XXI. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit vom 3.-6. September in Singapur statt. Das IMFP bietet einen interessanten Blick auf Film- und Multimediaproduktionen aus aller Welt. Als Teilnehmer haben Sie die Chance, Ihre Produktionen zahlreichen internationalen Sicherheits- und Gesundheitsexperten zu präsentieren.   > mehr Infos

  • Sommer, Sonne, Risiko

    (12.08.2016) Wer im Sommer viel unter freiem Himmel arbeitet, ist einer besonderen Gefahr ausgesetzt - der hohen UV-Strahlung. Über die Folgen für Haut und Augen und wie sich Beschäftigte schützen können, berichtet die BG ETEM im neuen "impuls".   > mehr Infos